Forumproschwarzwaldbauern

Schwarzwaldbauerntreffs

Was können wir aus dem Jahr 2020 lernen?

Dieses Titelbild vom Buch “Die Menschheit in Schieflage” von Timo Heimberger zeigt, dass die Dominanz der Ökonomie unsere Lebensgrundlagen zu kippen droht. Und zwar schon bevor ein neuer unsichtbarer Virus als Teil der Ökologie auftrat. Aus der Epidemie im fernen China ist durch unsere Hypermobilität rasch eine Pandemie geworden. Aus Angst um Gesundheit und Überlastung […]

Goldener Oktober

In den letzten Wochen wird fast jedem Wetterbericht Hoffnung auf den goldenen Oktober verbreitet. Nur um die Stimmung im verregneten Oktober aufzuheitern? Oder um den Blick auf die Naturerscheinung vor unserer Tür zu richten als Alternative zu dem von der Coronakrise vermasselten Reisen in die Herbstferien. Oder soll der Goldene Oktober auf die Folgen unserer […]

Integrieren statt teilen

Beim 7. Yacher Symposium am 25. Juli 2020 wurde das oft strittige Verhältnis Naturschutz und Landwirtschaft in ungewöhnlicher Form beleuchtet. Schade, dass die Coronaregeln die Besucherzahl begrenzt hatten, denn es wurden Zusammenhänge genannt, die sonst vom Naturschutz wie von der Landwirtschaft verdrängt werden. In Yach und den weiteren Seitentälern um den landwirtschaftlichen Grenzstandort Rohrhardsberg wurden […]

Reregionalisierung statt Marketing

Über die Entwicklung der regionalen Vermarktung hat sich Peter Volz von den Agronauten im Rahmen eines Projektes mit mir unterhalten. Das Gespräch hat mich zum weiteren Nachdenken angeregt, warum regional in aller Munde ist, aber die Masse anonym im Supermarkt gekauft wird. Liegen zwischen Euphorie und Wirklichkeit einfach Welten? Oder warum führen die vielen Versuche […]

Zwischen Fortschritt und Demokratie

Mit diesem Spannungsfeld haben wir uns beim Schwarzwaldbauerntreff am 25. Januar 2020 in Tennenbronn auseinandergesetzt. Denn dieses Spannungsfeld offenbaren die Demonstrationen für   Agrarwende, Klimaschutz gegen Artensterben und der Landwirte mit Traktoren. In diesem Chaos  von Ansichten und Problemen drohen die eigentlichen Fragen der Bauern unterzugehen. Dier hat vor 25 Jahren schon der Hohenheimer Kulturphilosoph Günther […]

Nach oben scrollen