Forumproschwarzwaldbauern

Aktuelles

Umwelt, Futter und Leistung in Einklang bringen

Auf dem Grünland sind in diesem nasskalten Frühling weder Gras und Klee noch die Kräuter wie gewohnt gewachsen. Drei Hitzesommer und der nasskalte Frühling scheinen es verändert zu haben. Oder sind es Folgen der Extensivierungs-,Bio- und Pflegeprogramme der letzten Jahrzehnte? Trotz dieser unklaren Situation setzt die aktuelle Reform der Agrarpolitik wieder auf Extensivierung des Grünlandes […]

Aktuelles und Fakten Mai 2021

Wissen, das da ist, wird nicht genutzt hat, die Physikern Viola Priesemann kürzlich ein einer Talkshow gesagt. Dennoch sind Aufbruch, Erneuerung, Transformation und Umbau die politischen Schlagworte im Wahljahr. Doch mit diesen Begriffen ist es ähnlich wie mit dem Aprilwetter in diesem Mai, wo es zwar Regen aber zu wenig Wärme gibt. Denn auch vielen […]

Tag der Weidetiere am 25. April

Der Förderverein der deutschen Schafhalter vor 3 Jahren den 25. April zum Tag der Weidetiere erklärt. Zum Weidebeginn soll damit bewusst gemacht werden, dass die romantischen Bilder von weidenden Tieren immer weniger mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Denn sowohl die ökonomischen wie die naturschützerischen Bedingungen erschweren die traditionelle Weidepraxis immer mehr. Wie der geschützte Wolf, wo […]

Europa braucht mehr Bauern

Dieser Forderung des Europäischen Koordination Via Campesina (ECVC) zum Internationalen Tag der Bauernkämpfe schließen wir uns an, denn im derzeitigen agrarpolitischen Trend muss irgendwann der letzte Schwarzwaldbauer weichen. Zum Internationalen Tag der Bauernkämpfe am 17. April unterstreicht die ECVC, dass wirklich nachhaltige Lebensmittelsysteme in Europa mehr Landwirte braucht und ruft politische Entscheidungsträger, die Öffentlichkeit und […]

Brief zur GAP an Bundesministerin Julia Klöckner

Sehr geehrte Frau Ministerin Klöckner, wir verfolgen mit Sorge die politische Debatte um die Umsetzung der GAP. Anstatt zu diskutieren, wie Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Klima- Umwelt- und Tierschutz und Stärkung des Ländlichen Raumes in Einklang zu bringen sind, wird um Prozente für Öko-regelungen, Umverteilung von der 1. in die 2. Säule und Biolandbau gefeilscht.    […]

Nach oben scrollen