Ist freier Milchmarkt nachhaltig?

Die Einen freuen sich über das Ende der Milchquote, Andere befürchten verstärkte Preisschwankungen. Bei genauer Betrachtung kommt man an der Einsicht nicht vorbei, dass der freie Milch(welt)markt den Trend der Abkehr von einer naturgemäßen Milcherzeugung auf dem Grünland, wie im Schwarzwald, forcieren wird. Ist es aber nicht paradox, dass damit sich in Ackerbaulagen der Wettbewerb um Land von Teller, Tank und Trog verschärft und die natürliche Futtergrundlage der Milcherzeugung, die Wiesen und Weiden in den Bergen und Talauen, zum Pflegefall werden. Sollten wir nicht besser anfangen, über wirklich nachhaltige Milcherzeugung nachzudenken? Mehr: Aktuelles_Ostern_15